linon_lamb_2500
Wohin geht es?

Ob Politik, Geistes- oder Naturwissenschaften, alles läuft auf JESUS CHRISTUS hin.

staunen_2500
Die Wahrheit?

Wenn Jesus die Wahrheit ist, und die Naturwissenschaften die Wahrheit herausfinden wollen, müssen beide Aussagen eines Tages zusammentreffen. Ich meine, dieser Zeitpunkt ist heute.

Shadow

Prophetie in der Bibel

Thema: Prophetie in der Bibel,
Vergleich der beiden weißen Pferde in Off. Kap. 6 und Offb. Kap. 19

Wer eine Bibel sein Eigen nennt, oder eine online Bibel benutzt, bitte beide Kapitel in der Offenbarung einmal lesen.

In Kapitel 6 werden 4 Pferde genannt, wobei das erste Pferd ein weißes Pferd ist und das zweite Pferd ein rotes, das den Frieden des ersten Pferdes wieder wegnimmt.
Mit anderen Worten bewirkt das weiße Pferd einen Weltfrieden. Nach dieser Bibelstelle gibt es ja einen Weltfrieden vor der offiziellen
Wiederkunft Jesu am Ölberg, beschrieben in Off 19 und Mt 24 und 25. Mit Jesus Wiederkunft beginnt dann auch das 1000 jährige Friedensreich JESU hier auf Erden.
Wer ist nun der Reiter des weißen Pferdes in Kap. 6, der ja auch in Frieden
herrscht und Ähnlichkeiten mit Jesus auf einem weißen Pferd wie in Kap. 19
aufweist?
Mit aller Voraussicht der Antichrist selbst, der Jesus imitiert,
als wäre er JESUS selbst. Aber warum tut das der Antichrist, denn Satan ist
ja ein Lügner und Mörder, kein Friedensbringer? Kann es ein, dass die
Menschheitsgeschichte wirklich auf JESUS CHRISTUS hinausläuft und er zum
Schluss nur noch die Chance hat, sich als JESUS CHRISTUS auszugeben, nachdem wir als Christen von der Erde entrückt worden sind?
Vielleicht ist das unsere letzte große Aufgabe als Christen, vor der
Entrückung noch den Friedensprozess durch JESUS CHRISTUS, den die Welt
dringend braucht, anzustoßen. Weltfrieden kann nach meiner Meinung nur
entstehen, wenn zuerst Frieden mit dem Schöpfer und dann mit dem Mitmenschen
geschlossen werden kann. (Doppelgebot der Liebe). Wir müssen vom „der Starke
frisst den Schwachen“ zu „liebet Eure Feinde“ kommen.
Deutschland könnte dabei eine Vorreiterrolle spielen, vom Kriegsverbrecher und Judenvernichter des 20. Jahrhunderts zum
Friedensbringer des 21. Jahrhunderts. Jesus ist der Friedefürst
dieser Welt. Jesus statt Darwin, „liebet Eure Feinde“ anstatt „der Starke
frisst den Schwachen“. Durch dieses Umdenken würden wir dann auch eine neue
Identität bekommen: Friedensbringer für unser Land, Europa und darüber
hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.